CBD-Hanftropfen ohne THC

by nightbird.ch on 07/07/2017

In der Schweiz kann man seit kurzem CBD-Tropfen mit einem THC-Gehalt von unter einem Prozent legal kaufen. Viele Menschen berichten, dass ihnen CBD-Produkte bei vielen Leiden geholfen haben. Das Cannabidiol CBD ist aber in der Schweiz nicht als Medikament zugelassen und gilt auch nicht als Nahrungsergänzungsmittel. CBD-Öl ist eine normales Lebensmittel mit gewissen Vorzügen. Die Verkäufer dürfen aber keine Heilversprechen abgeben. In Foren und in speziellen Facebookgruppen liest man, dass CBD eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung haben kann, auch ganz ohne THC. CBD kann auch krampflösend wirken und zu einem ruhigeren Schlaf beitragen. Man darf sich aber auch nicht zu viel erhoffen, CBD ist kein Wundermittel, dass Krebs heilt oder Krankheiten ganz zum Verschwinden bringt. Es gibt zwar einzelne Berichte, die davon berichten, dass Krebszellen abgetötet werden, aber darauf darf man nicht auf alle schliessen, dass CBD Krebs heilt. Wer CBD selber mal versuchen möchte, kauft sich eine CBD-Öl mit 5% oder 10% CBD und nimmt drei Mal täglich vor dem Essen drei Tropfen unter die Zunge. Wer weitere unabhängige Informationen zu CBD sucht, besucht z.B. den CBD-Ratgeber

Previous post:

UA-92695765-14